Vegetarisch vegane Ernährung für Hunde

dogstoday

 

Vor Kurzem hielt ich eine Ausgabe der DOGS today in der Hand. Bisher habe ich diese Hundezeitschrift noch nie gelesen. Daher war ich umso erstaunter und positiv überrascht, dass es zwei Doppelseiten mit vegetarisch/veganen Rezepten in’s Heft geschafft haben. Und das mit Ankündigung auf der Titelseite. Ein Rezept haben wir direkt schon nachgekocht – die Veggie-Lasagne mit Spinat und Tofu. Butter habe ich durch vegane Margarine ersetzt und Parmesan durch Hefeflocken. Laut Rezept sollte auch Sesam verwendet werden, aber den haben wir leider nicht bekommen. Statt dessen habe ich angeröstete Hanfsamen und Pinienkerne genommen. Und weil sich das Rezept so lecker angehört hat, gab es für uns Menschen auch Spinat-Lasagne, bloß mit Gewürzen und Soja-Bolognese statt Tofu. Für die Hunde hat es mengenmäßig für zwei Tage gereicht. Wenn es nach ihnen gegangen wäre, hätten sie aber alles auf einmal verputzt – so lecker war es!

Kurz nachdem ich die DOGS today in der Hand hatte, habe ich übrigens ein sehr gutes Buch empfehlen bekommen und direkt bestellt: „Vegan kochen für Mensch & Hund“ Der Titel beschreibt den Inhalt perfekt. Das Besondere am Buch: Mit bestimmten Zutaten lassen sich Mahlzeiten für Menschen und Hunde zubereiten – so spart man Zeit und Aufwand. Super und ganz einfach erklärt. Sehr zu empfehlen! Diejenigen, die ihre Hunde komplett vegan ernähren wollen, sollten auf Zusätze wie Vegedog und Vegeyeast nicht verzichten!

hundkochbuch

Ein Gedanke zu “Vegetarisch vegane Ernährung für Hunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.