Natürlich(e) tierleidfreie Kosmetik – Teil 2

p2

Ich war vor nicht allzu langer Zeit bei dm. Eigentlich sollte es nur eine neue Bürste sein. Dann aber bin ich auf die dm-Eigenmarke p2 gestoßen und habe direkt im Internet geschaut, was es damit auf sich hat. Immerhin kenne ich dm als ein verantwortungsbewusstes Unternehmen und konnte mir denken, dass die p2-Produkte mit Sicherheit zu einem großen Teil vegan und vor allem tierversuchsfrei sind. Und tatsächlich. Auf der Homepage findet man in jeder Produktbeschreibung die Information, ob das jeweilige Produkt vegan ist. Außerdem gibt es das leicht zu findende Statement, dass für die Produkte keine Tierversuche durchgeführt werden. Das Unternehmen testet
„direkt im Labor mittels Epicutantest (=allergologische Austestung mit Hauttests)“. Bio sind die Proudkte jedoch nicht, allerdings findet man übersichtliche Hinweise darüber, ob die Produkte PEG, Parfüme oder Parabene enthalten und ob sie hautverträglich sind. Im Vegan Beauty Blog „Blanc et Noir“ findet ihr eine Liste der veganen p2-Produkte. Leider sind nicht alle Produkte aus dem aktuellen Sortiment aufgelistet, aber eine Hilfestellung ist die Liste allemal.

Auf dem Bild oben seht ihr

  • Nagellacke „Color VICTIM nail polish“ – Diese Produktpalette ist komplett vegan
  • Mineralpuder „Feel Good“
  • Puderquaste mit Schimmerpuder
  • Lidschatten „eye dream“
  • Teint-Produkt „perfect face! pore minimizer“
  • Teint-Produkt „perfect face! Oil control base“

Haarfarbe

Außerdem mussten meine Haare mal wieder nachgefärbt werden. Normalerweise nehme ich die Pflanzenhaarfarben-Pulver von Logona, aber es gab nicht die passende Farbe. Also habe ich dieses Mal die Color Creme „indian summer“ gekauft und bin sehr zufrieden. Die Haare haben nur einen leichten Rotstich und glänzen richtig schön. Zwar kosten die Cremes mehr als das Doppelte, dafür brauche ich davon nur eine Packung – vom Pulver brauche ich mindestens zwei. Ich glaube, ich bleibe erst mal bei dieser Farbe.

drhauschkaAußerdem habe ich eine neue vegane Gesichtscreme gefunden. Das heißt, eigentlich hat Martin sie für mich entdeckt – im Bio-Supermarkt. Ich selbst schaue selten nach Dr. Hauschka, weil ich mittlerweile weiß, dass oft tierische Inhaltsstoffe wie z. B. Bienenwachs, Lactose, Honig, Seidenpulver, Suesswasserperle, Wollwachs und Carmin (das sind noch nicht alle) enthalten sind, aber jetzt werde ich vielleicht doch wieder häufiger danach schauen. Mausflaus hat für ihren Blog übrigens mal eine PA bei Dr. Hauschka gemacht und das kam dabei raus: Dr. Hauschka

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.