LebensWerte Kultur in Hamburg

Flyer_Andrea

 

In Hamburg läuft momentan, d. h. seit April und noch bis Juni, eine ganz interessante Veranstaltungsreihe im Kulturhaus Eppendorf. Die überaus liebe und total engagierte Andrea hat hier ein Projekt realisiert, dass ein breites Publikum über die vegane Lebensweise aufklären will. Und dabei setzt sie vor allen Dingen auf Offenheit, Spaß an der Sache, bekannte Gesichter und Professionalität. Denn alle Künstler und Berater sind Meister ihres Fachs und, was ganz wichtig ist, nicht verbissen.

Die Veranstaltungsreihe startete mit zwei Ausstellungen, die nach Vereinbarung besichtigt werden können und deren Eintritt frei ist. Ausstellung Nr. 1 ist von Judith Turba, die viele von euch sicherlich schon kennen – als ÖkoelvisSeine Mutter und durch das Buch „Vegan aber sexy“ das sie mit Marsili Cronberg realisiert hat und in das ihre Illustrationen eingeflossen sind. Ausstellung Nr. 2 ist von Katharina Rot, die aus Hamburg kommt und vegane Künstlerin und Tierrechtsaktivistin ist.

Am 28.4. wird Katharina Rot auch vor Ort anzutreffen sein. An diesem Tag findet ab 11:00 Uhr ein spannendes Event zum Thema vegane Ernährung statt. Der (unter Veganern sehr bekannte) Dokumentarfilm „Gabel statt Skalpell“ wird gezeigt, dazu gibt es Hintergrundinformationen und „Berichte von Betroffenen, die ihre chronischen Krankheiten allein durch eine Ernährungsumstellung überwunden haben.“ Außerdem gibt es ein veganes Buffet mit vielen Leckereien und ein Expertengespräch mit der Ernährungsberaterin Frauke Girus-Nowoczyn. Sie steht dem Publikum für ein Gespräch und Fragen zur Verfügung. Eintritt am 28.4. (inkl. Buffet, Getränke extra) beträgt 12,00 €. Es wird um Anmeldung unter karten@kulturhaus-eppendorf.de gebeten oder per Telefon unter 040 481548. Die Bankverbindung findet ihr auf der Seite des Kulturhaus Eppendorf oder auf dem Flyer, den ihr hier runterladen könnt.

Am 30.5. findet dann zwischen 8:00 Uhr und 13:00 Uhr eine Koch-Aktion in der Stadtteilschule Eppendorf statt. Die BUND-Jugend kocht mit den Schülern der 9. Klasse und klärt über umweltpolitische sowie ernährungsrelevante Themen auf. Die Veranstaltung ist zwar nur für die Schüler, allerdings darf sich jeder bei der BUND-Jugend über die Hintergründe informieren und neue Mitglieder sind auch gerne gesehen.

Am 2.6. um 20:00 Uhr ist dann der Kabarettist Michael Ehnert mit seinem Programm „Das Tier in mir – Deutschland Primat“ an der Reihe. Informationen findet ihr auch auf der Webseite und im Flyer. Eintritt beträgt 13,00 € bzw. 11,00 €.

Am 28.4. werde ich vermutlich auch vor Ort sein und würde mich riesig freuen, den/die ein oder andere/n von euch dort zu treffen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.