Eindrücke von der Bio Messe Berlin

Es ist jetzt schon wieder eine Woche her, dass ich auf der Bio Messe in der Arena Berlin war. Ich habe jede Menge Eindrücke mitgenommen – von äußerst netten Gesprächen mit freundlichen Menschen, von bekannten und neuen Produkten und von spannenden Geschäftsideen.

Ich habe Fabio von mammas & pappas kennengelernt – jemand, dessen Kinder der Auslöser dafür waren, dass er jetzt veganes Bio-Eis herstellt. Am Stand von Wheaty konnte ich veganen Döner vom richtigen Dönerspieß probieren, was sehr lecker war – nicht so überwürzt, wie „richtiges“ Dönerfleisch sonst riecht, sondern eher mild. Mir hat eine Dame die Unterschiede zwischen den verschiedenen Stevia-Produkten erklärt und von Rui am Stand von Lovechock habe ich erfahren, wie Rohkost-Schokolade hergestellt wird und woher man dort die Rohstoffe bezieht.

Bei Pukka durfte ich Tees probieren (bisher kannte ich nur „Love“). Das Konzept von dopper, einer Wasserflasche hat mich so überzeugt, dass ich eine Flasche jetzt für Vorlesungen und für’s Büro nutze. Die Suppen von Wünsch dir Mahl waren herrlich, ich hoffe, ich man kann sie bald auch in NRW kaufen. Es gab jede Menge Taschen- und Beutelhersteller, Weine, Müslis, Teigprodukte, Düfte, Süßigkeiten und viele mehr… Käse- und Fleischhersteller waren auch da, davon kann ich euch jedoch nichts weiter erzählen. Von einigen Produkten, die mir besonders gut gefallen haben, werde ich jedoch in nächster Zeit noch etwas ausführlicher schreiben.

Und hier noch ein Bild von der wandelnden Bio-Möhre, die mir zwischen den Ständen begegnet ist:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.